Weiterbildung

zur pädagogischen Fachkraft für Schulbegleitung


 

Die pädagogische Fachkraft für Schulbegleitung unterstützt z. B. das Ziel der Eingliederung in die Schulgemeinschaft von Kindern mit körperlichen, seelischen oder geistigen Einschränkungen, die eine Regelschule besuchen.  Sie ermöglicht oftmals erst den Besuch der allgemeinen Schule und bewirkt mit gezielter Unterstützung und Förderung Selbstvertrauen und erhöht die Selbstständigkeit der betroffenen Kinder - ein Schritt in Richtung Inklusion.


Was genau ist ein/e Schulbegleiter/in?

Die pädagogische Fachkraft für Schulbegleitung unterstützt Kinder mit psychischen Störungen und geistigen oder körperlichen Behinderungen, die an einer Regelschule unterrichtet werden, personenzentriert, langfristig und individuell. Das Ziel ist die Eingliederung in die Schulgemeinschaft, sowie die Verbesserung ihrer lebenspraktischen, intellektuellen und sozialen Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse. Die pädagogische Fachkraft für Schulbegleitung ist, sofern sie entsprechend geschult ist, ggf. für die notwendige medizinische Pflege des Kindes während der Schulzeit verantwortlich. Des Weiteren trägt sie dafür Sorge, dass dem Kind der Besuch eines Förderzentrums ermöglicht wird und/oder dass das Kind im Schulalltag pädagogisch begleitet wird. Wesentliches Ziel ist es, die kindliche Selbstständigkeit und das Selbstvertrauen zu fördern.


Zielgruppe

Das Angebot richtet sich sowohl an Arbeitnehmer/innen als auch an Arbeitsuchende mit und ohne abgeschlossener Berufsausbildung (gerne mit Vorkenntnissen in der Pflege oder im pädagogischen Bereich), die sich im sozialen Bereich qualifizieren lassen möchten.

 


Inhalte des Lehrgangs

  • Kompetenzanalyse
  • Pädagogische Grundlagen
  • Kommunikation mit dem Schüler, Lehrern, Eltern, Träger
  • Beeinträchtigungsformen und Störungsbilder
  • Körperliche und motorische Entwicklung und Beeinträchtigungen
  • Emotionale und soziale Entwicklung und Beeinträchtigung
  • Autismus
  • Medienkompetenz
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Konfliktmanagement
  • QM
  • Rechtliche Grundlagen
  • Strukturierungshilfen (Mitarbeiter)
  • Kindeswohlgefährdung
  • Schwierige Elterngespräche konstruktiv gestalten
  • Herausfordernde Situationen bei Elterngesprächen
  • Unterweisung nach der 4-Stufen-Methode
  • Lernprozessbegleitung
  • Traumapädagogik


Abschluss und Zertifikat

 

Die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

 

 

Leistungsnachweise

 

Anzufertigen ist eine Hausarbeit zu einem Themenschwerpunkt, mindestens ein Protokoll eines Lehrgangsbausteins, ein Kurzreferat und die erfolgreiche Teilnahme am Abschlusskolloquium.

 

 

Umfang


Das Seminar findet berufsbegleitend statt. Der Umfang der Weiterbildung beläuft sich auf 200 Unterrichtsstunden zzgl. Hausarbeit, Präsentation und Kolloquium.


Unseren Flyer mit allen wichtigen Informationen gleich hier downloaden

Download
Weiterbildung zur Fachkraft für Schulbegleitung
Flyer Weiterbildung zur Fachkraft für Sc
Adobe Acrobat Dokument 128.7 KB